Slide background

Die TSG Balingen // Judo holt den Titel
LANDESLIGA MEISTER 2019.

Slide background

Die TSG Balingen // Judo startet 2019
erfolgreich in der Landesliga.

Slide background
Slide background
Slide background
Landesliga Mannschaft der TSG Balingen Abteilung Judo

Punktgleich mit dem ersten FA Göppingen, der im direkten Vergleich sogar besiegt wurde beendet die Judo Abteilung der TSG Balingen nach drei Siegen in drei Kämpfen am Abschlusskampftag die diesjährige Landesliga Saison nach dem Aufstieg.

Die Euphorie nach dem Titel im Bezirk 4 von Württemberg war groß. So setzen die Balinger auch intensiv das Training fort. Im Mai wurde die Trainingsdosis nochmals erhöht und auch Samstagseinheiten angeboten. Einige Mannschaftskämpfer gaben sich mit dem fünf tägigen Judo Camp über Fronleichnam in Aichwald noch den letzten Schliff.

Nach einer guten Vorbereitung ergänzten auch wieder Kämpfer aus befreundeten Vereinen den Kader der Balinger. Matthias Meixner (-60kg), Felix Binder (-81kg) und Alexander Heckmann (-81kg) vom SC Sigmaringen, sowie Lukas Schlegel (-90kg) vom JC Balingen komplettierten das Team. Der sichere Punktelieferant aus der letzten Saison, Christian Vögele (-100kg) schied leider kurz vor dem ersten Kampftag aus dem Team, weil er sich im Training eine Verletzung zuzog. Dadurch müssen auch am zweiten Kampftag leichtere Kämpfer in einer höheren Gewichtsklasse antreten.


So konnte das seit 2018 von der Kurz Kunststoffe GmbH gesponserte Team am ersten Kampftag mit einem 5:2 Sieg gegen den JC Köngen, einer 2:5 Niederlage gegen die TSG Reutlingen und einem umkämpften 4:3 Sieg gegen den vorläufigen Tabellenersten Frisch Auf Göppingen der dritte Platz in der Tabelle gesichert werden. Die Ausgangslage für den zweiten Kampftag war noch komplett offen, da die ersten vier - Frisch auf Göppingen, TSG Reutlingen, TSG Balingen und TG Biberach - punktgleich waren. Balingen hatte gute Chancen gleich als Aufsteiger eine Medaille zu ergattern.

 

web bild1

 

Zum Start ging es gegen die TS Göppingen. Hier hatte Matthias Meixner bis 60 kg keinen Gegner. Bis 81 kg machte Albert Pedde einen guten Kampf und führte bis kurz vor Schluss, leider punktete sein Gegner in den letzten Sekunden und holte damit den Punkt für Göppingen. Simon Strobel gewann mit einer Würgetechnik frühzeitig bis 73 kg. In der offenen Gewichtsklasse über 100 kg unterlag Tino Bühler nach gutem Kampf, während Alexander Heckmann bis 100 kg in der Verlängerung den Punkt für Balingen holte. Bis 66 kg musste Adrian Jetter leider den Punkt abgeben, womit es 3:3 stand. Lukas Schlegel ließ bis 90 kg nichts anbrennen und sicherte mit seinem Sieg den 4:3 Mannschaftssieg für die Balinger.

Jetzt ging es Gegen die TG Biberach, die auch noch direkt im Meisterschaftsrennen sind. Wieder hieß es bis 60 kg 1:0 für Balingen, da Matthias Meixner keinen Gegner hatte. Bis 81 kg erhöhte Heckmann auf 2:0. Leider unterlag Tim Goldschmidt bis 73 kg. Während Tino Bühler über 100 kg den nächsten Sieg für die TSG einfuhr und auf 3:1 erhöhte. Bis 100 kg machte der 20 kg leichtere Pedde einen guten Kampf, musste sich aber schlussendlich geschlagen geben. Auch Jetter bis 66 kg gab seinen Kampf ab. Jetzt stand es 3:3 und wieder lag es bei Lukas Schlegel bis 90 kg den Schlusspunkt zu setzen, was ihm auch gelang. Damit hatte die TSG ihren zweiten Sieg im zweiten Kampf erreicht.

Biberach war damit aus dem Rennen um die Meisterschaft ausgeschieden. In der Zwischenzeit hatte FA Göppingen die TSG Reutlingen besiegt. Somit spielte auch Reutlingen keine Rolle mehr beim Kampf um die Meisterschaft. Es lief jetzt auf ein Fernduell zwischen Frisch auf Göppingen und der TSG Balingen hinaus. Beide waren punktgleich, aber Göppingen hatte die deutlich bessere Unterbewertung. Die Meisterschaft für den Liganeuling aus Balingen war also nur bei einer Niederlage der Göppinger möglich. Angespornt durch diese Möglichkeit ging es jetzt nicht mehr um eine Medaille, sondern um die Meisterschaft.

 

web bild2


Der letzte Kampf ging gegen den anderen Aufsteiger der Liga, der aus Bezirk 3 stammt – TV Uhingen. Die Balinger Kämpfer und Fans waren jetzt völlig entfesselt und die Stimmung kochte. Bis 60 kg schaffte es Meixner schnell seinen Gegner zu besiegen und sicherte das 1:0, auch Heckmann (bis 81kg), Strobel (bis 73 kg), Bühler (über 100 kg) und Schlegel (bis 100 kg) beendeten ihre Kämpfer souverän vorzeitig. Jetter lag bis 66 kg Sekunden vor Schluss nach Punkten hinten und schaffte es dann seinen Gegner mit Ippon zu besiegen. Den Schlusspunkt setzte Mannschaftskapitän Bernd Majer (bis 90 kg) mit einem vorzeitigen Sieg durch Konter zum fulminanten 7:0 zum Saisonfinale.

Die Balinger hatten ihren Teil getan und zum Schluss auch nochmal die Unterbewertung aufgebessert. Dennoch gab es nicht den zweiten Aufstieg in Folge. Frisch Auf Göppingen hatte ihre Aufgaben auch erledigt und holte ebenfalls drei Mannschaftssiege. Damit landet FA Göppingen haarscharf vor den Aufsteigern aus Balingen, punktgleich und im direkten Duell siegte sogar Balingen. Aber die Unterbewertung auf die es ankam stand auf Seiten der Göppinger. Bronze ging an die TG Biberach. Das Balinger Team freute sich enorm über die gute Ligasaison und die tolle Mannschaftsstimmung und gratulierte dem Meisterteam aus Göppingen zum Aufstieg in die Württembergliga. Das ist die beste Judo Liga Platzierung die ein Team der TSG Balingen in ihrer über 45-Jährigen Geschichte bisher erreichte.

bild4

Traingsbetrieb vorerst eingestellt.

WICHTIGE MITTEILUNG!

Hallo Judokas, hallo Eltern,

aufgrund der neuen Lookdown-Verordnungen der Bundes- und der Landesregierung,  wird das Judotraining bis voraussichtlich ende November eingestellt.

Wir hoffen, dass das Virusgeschehen nach dieser Zeit wieder beherrschbar ist und wir wieder trainieren können.

Sportliche Grüße

Die Vorstandschaft

Veranstaltungen

Keine anstehende Veranstaltung

Wettkämpfe

Keine anstehende Veranstaltung

Hier findest du uns auch.

 

fb youtube

Trainings Impressionen

tainings impressionen Hier seht ihr einen kleinen Einblick in unser Training vom 27.11.2017.

Für das Training der Griffkraft gibt es viele Möglichkeiten, durch Uchi-komi und im Randori wird es automatisch trainiert. Für spezielle Übungen bietet sich nachtürlich das Greifen am Seil an.

Hier seht ihr eine Variante, bei dem es nicht nur um das bloße klettern nach oben geht.

Kinder Vorführung

kinder vorfuehrung Die Judo Kids der TSG Balingen // Judo zeigten auf der Weihnachtsfeier 2017 ihr können.

crafted by 2021