Slide background

Die TSG Balingen // Judo holt den Titel
LANDESLIGA MEISTER 2019.

Slide background

Die TSG Balingen // Judo startet 2019
erfolgreich in der Landesliga.

Slide background
Slide background
Slide background
Die TSG Balingen ist Judo Bezirksmeister

Am Samstag den 11.November konnte sich die TSG Balingen beim Abschlusskampftag der Bezirksliga im Bezirk vier von Württemberg die Meisterschaft sichern.

In der ersten Jahreshälfte startete die intensive Vorbereitung der TSG Balingen. Die Hallenschließung während der Sommerferien wurde dadurch kompensiert, dass man beim befreundeten JC Balingen im Dojo trainieren konnte. Außerdem starteten auch zwei Kämpfer des JC Balingen für die TSG, sowie ein Sportkamerad vom bayrischen JC Eckenfeld. In der heißen Vorbereitungsphase vor dem ersten Wettkampf wurde dann die Anzahl der Trainingskämpfe deutlich erhöht.

Somit reiste die TSG gut vorbereitet zum ersten Kampftag der Bezirksliga am 14. Oktober nach Horb. Dabei gab es gleich zwei krankheitsbedingte Ausfälle in der Mannschaft, die aber durch die Doppelbesetzung jeder Gewichtsklasse ausgeglichen werden konnte. Unter den Augen von Trainer Rainer Springer gelang dann auch gleich ein perfekter Auftakt gegen den JV Nürtingen, den man mit 5:0 in den Gewichtsklassen bis 60 kg, bis 73 kg, bis 81 kg, bis 90 kg und über 90 kg besiegen konnte. Der zweite Kampf ging gegen die Mitfavoriten aus Freudenstadt. Im ersten Kampf gab es dann auch nicht nur eine knappe Niederlage, sondern auch eine Hiobsbotschaft. Adam Szabarin verletzte sich in einem Streckhebel am Arm und fiel für den zweiten Kampftag aus. Die Nachfolgenden TSG Athleten konnten ihre Kämpfe jeweils gewinnen, doch der vierte Kampf ging wieder an den TSV Freudenstadt. Im entscheidenden fünften Kampf behielt Lukas Schlegel bis 90 kg die Nerven und sicherte den 3:2 Sieg. Zum Abschluss ging es gegen den JC Horb. Nach dem die ersten beiden Kämpfe an die TSG gingen kämpfte sich Horb noch zum 2:2 ran. Wieder ging es in der Gewichtsklasse bis 90 kg um die Entscheidung. Diesmal sicherte Christian Vögele das 3:2 und damit die Tabellenführung nach dem ersten Kampftag. Zweiter war die TSV Freudenstadt, Dritter PSV Reutlingen, JC Köngen Vierter, JC Horb ist auf dem fünften Platz, der JV Nürtingen ist Sechster und die TSG Reutlingen auf dem siebten Platz.

2kt bmNach dem ersten Kampftag waren die Balinger höchst motiviert und bereiteten sich einen weiteren Monat konzentriert auf den zweiten Kampftag vor. „Die gute Stimmung in der Mannschaft und das jede Position mit zwei Leuten besetzt ist wirkte sich deutlich auf die guten Resultate in diesem Jahr aus.“ Verrät Mannschaftskapitän Bernd Majer.

Am 11. November ging es zum finalen Kampftag nach Reutlingen. Jetzt wollte es die Mannschaft wissen. Adrian Jetter, Nils Knobel, Simon Strobel, Felix Binder, Adam Szabarin, Albert Pedde, Bernd Majer, Lukas Schlegel, Christian Vögele und Tino Bühler wollten nun die Meisterschaft. Nach Reutlingen waren insgesamt 30 Balinger gereist, was in der Judo Bezirksliga mit Abstand die größte Fan-Gruppe war.

So ging es zum Auftakt gegen die TSG Reutlingen, die nicht nur den Heimvorteil auf ihrer Seite hatten, sondern auch mit einer ganz anderen Mannschaft als am ersten Kampftag antraten. Dadurch mussten die Balinger auch gleich die zwei ersten Kämpfe abgeben. Dann begann die Aufholjagd. Beide Kämpfe wurden von den Balingern erst in der Nachkampfzeit gewonnen. Im entscheidenden finalen Kampf bis 66 kg legte Nils Knobel gleich mit einer kleinen Wertung vor und konnte diese Führung sogar noch ausbauen. Aber sein Reutlinger Kontrahent konnte ausgleichen und sicherte sich kurz vor Kampfende die Führung und rettete diese über die Zeit. Damit mussten die Balinger ganz knapp die erste Niederlage einstecken.

jubelJetzt mussten die restlichen Mannschaftskämpfe gewonnen werden und zwar möglichst mit einer hohen Unterbewertung, um die Chance auf die Meisterschaft zu wahren. Gegen den JC Köngen konnte gleich ein souveräner 4:1 Sieg eingefahren werden. Der letzte Kampf ging gegen den bisherigen Dritten PSV Reutlingen. Auch hier peitschten die Balinger Fans Ihre Mannschaft wieder zu einem umkämpften 4:1 Sieg.

Am Ende stand tatsächlich die Meisterschaft. Die TSV Freudenstadt konnte sich mit einem Sieg weniger Silber sichern und die TSG Reutlingen war durch einen fulminanten zweiten Kampftag auf den dritten Platz gerutscht. Bei der Siegerfeier Ergriff Abteilungsleiter Günter Schäfer stolz das Wort und gratulierte den Balingern zu einem der größten Erfolge der Vereinsgeschichte. Ab 2018 kämpfen die Balinger dann in der Landesliga Süd.

Traingsbetrieb vorerst eingestellt.

WICHTIGE MITTEILUNG!

Hallo Judokas, hallo Eltern,

aufgrund der neuen Lookdown-Verordnungen der Bundes- und der Landesregierung,  wird das Judotraining bis voraussichtlich ende November eingestellt.

Wir hoffen, dass das Virusgeschehen nach dieser Zeit wieder beherrschbar ist und wir wieder trainieren können.

Sportliche Grüße

Die Vorstandschaft

Veranstaltungen

Keine anstehende Veranstaltung

Wettkämpfe

Keine anstehende Veranstaltung

Hier findest du uns auch.

 

fb youtube

Trainings Impressionen

tainings impressionen Hier seht ihr einen kleinen Einblick in unser Training vom 27.11.2017.

Für das Training der Griffkraft gibt es viele Möglichkeiten, durch Uchi-komi und im Randori wird es automatisch trainiert. Für spezielle Übungen bietet sich nachtürlich das Greifen am Seil an.

Hier seht ihr eine Variante, bei dem es nicht nur um das bloße klettern nach oben geht.

Kinder Vorführung

kinder vorfuehrung Die Judo Kids der TSG Balingen // Judo zeigten auf der Weihnachtsfeier 2017 ihr können.

crafted by 2021